AUF DEN SPUREN ZISTERZIENSISCHER WASSERBAUKUNST

WANDERUNG IN DER KLOSTERLANDSCHAFT

Referenten: Dr. Folke Damminger und Dr. Antje Gillich

Wasser spielte in der klösterlichen Wirtschaft eine Hauptrolle. Es trieb die Mühlen an, diente der Bewässerung und versorgte die wichtige Fischzucht der Zisterzienser. Dafür schufen die Maulbronner Mönche ein System aus rund 20 Stauseen, Weihern und Gräben. Vieles davon ist erhalten und Teil des UNESCO-Welterbes Kloster Maulbronn. Dem Weg des Wassers folgt diese Wanderung in die Klosterlandschaft.

Termine

Sonntag, 23. Sept. 14:00 Uhr

Dauer

ca. 2 bis 3 Stunden

Hinweis

leichte bis mittelschwere Wanderung (5 km, auf Wunsch der Teilnehmer auch große Runde mit 8 km möglich)

Zurück